Wie funktioniert die Reinigung mit Trockeneis?

Die Trockeneisreinigung wird mithilfe von Druckluft und gefrorenem CO2; sogenanntem Trockeneis durchgeführt.
Hierbei wird durch ein Trockeneisstahlgerät die Trockeneispellets in einen Druckluftstrom hinzu gegeben und hiermit auf annähernd Schallgeschwindigkeit beschleunigt.
Beim Auftreffen der Pellets auf die zu reinigende Oberfläche gehen diese in einen gasförmigen Zustand über; wodurch es zu einer explosionsartigen Vergrößerung des Volumens kommt.
Durch die -78°C kalten Trockeneispartikel wird der Schmutz, Unterbodenschutz oder Beispielsweise auch Folien und Aufkleber versprödet und durch die Volumenvergrößerung beim Übergang in den gasförmigen Zustand des Trockeneises abgesprengt.

Was kostet die Reinigung mittels Trockeneis?

Der Preis hängt von der Größe der zu reinigenden Fläche und dem Verschmutzungsgrad ab. Wenn der Unterbodenschutz entfernt werden soll, kommt es hierbei auch auf die Beschaffenheit dessen an. Unterbodenschutz kann bereits spröde sein und fast von allein abfallen; er kann aber auch eine zähe und stark haftende Masse darstellen. Dieser Faktor hängt vom Baujahr, Pflegezustand und Fahrzeughersteller ab.
Ohne eine genaue Begutachtung des zu reinigenden Bereiches (und gegebenenfalls einer Probestrahlung) kann hierzu keine genaue Angabe erfolgen.

Warum mit Trockeneis reinigen?

Mithilfe der Trockeneisreinigung können vielerlei Flächen schonend gereinigt werden, da es eine nicht-abrasive (nicht Material-abtragende) Reinigungsform ist.
Die Oberflächentemperatur bei dem zu Reinigenden Bereich wird nur um 5-10 Grad abgekühlt, weshalb auch die Spannung des Grundmaterials nicht verändert wird.
Somit können auch empfindliche Bauteile gereinigt werden.
Ein weiterer Vorteil ist; dass das Fahrzeug für die Reinigung nicht zerlegt werden muss; und somit Kosten und Zeit hierfür eingespart werden können.

Für welche Bauteile am Fahrzeug ist Trockeneis geeignet?

Die Reinigung mit Trockeneis ist nahezu für alle Bereiche am Fahrzeug geeignet beispielsweise Motorwäsche bei eingebautem Motor, Unterboden und Radhäusern, sowie die Entfernung von Aufklebern und Schutzfolien im Außenbereich des Fahrzeugs. Selbstverständlich ist auch die Reinigung von ausgebauten Aggregaten (Motor, Getriebe, Achsen, Felgen) möglich.

Wird mein Fahrzeug durch die Reinigung mit Trockeneis beschädigt?

Beim Trockeneisstrahlen handelt es sich um eine nicht-abrasive Reinigungsmethode. Hierbei wird kein Grundmaterial Abgetragen. Damit ist es eine sehr materialschonende Reinigungsart. Hierbei sind grundsätzlich keine Beschädigungen zu erwarten.
Aufkleber und Schutzfolien werden durch die Reinigung mittels Trockeneis entfernt. Hierbei kann es dazu kommen, das bereits durch den Kleber geschädigter Lack ebenfalls entfernt wird. Gesunder Lack wird hierbei jedoch nicht angegriffen.
Spröde Kabelummantelungen und Schläuche können in Ausnahmefällen aufgrund ihrer Vorschädigung ebenfalls beschädigt werden.

Weshalb sollte der Unterboden gereinigt oder gar alter Unterboden-Schutz entfernt werden?

Durch eine Reinigung des Unterbodens können kleine Schäden schon früh erkannt und entsprechende weitere Maßnahmen ergriffen werden.
Durch kleinste Beschädigungen, welche durch Alterung des Materials und Steinschläge hervorgerufen werden, kann Feuchtigkeit eindringen und sich zwischen des Unterbodenschutzes und der Karosserie des Unterbodens festsetzen. Dies kann zu unbemerkten Durchrostungen führen.
Außerdem stellt die Reinigung auch eine optische Aufwertung des Fahrzeugs dar.
Vor einer Restauration des Fahrzeugs ist eine Entfernung des Unterbodenschutzes eine zeitsparende Möglichkeit, um hier Schäden und Roststellen genau zu lokalisieren und somit den Umfang der Restaurationsarbeiten einschätzen zu können.


Welche weiteren Anwendungsbereiche für das Trockeneisstrahlen gibt es außerhalb des Kfz?

Trocheneisstrahlen eigent sich auch für Industrie,Boote, Fassadenreinigung und Graffitientfernung. Sprechen sie uns bei Interesse einfach an.

Was kann die Trockeneisreinigung nicht? Durch die Reinigung mit Trockeneis kann kein Rost oder Aluminiumoxid entfernt werden. Des weiteren kann eine bereits angegriffene (veränderte) Oberfläche ebenfalls nur gereinigt, aber nicht verändert werden. Eingebranntes (wie beispielsweise Bremsenstaub in Aluminiumfelgen) lässt sich nicht entfernen.

 

 

Klicken Sie auf den jeweiligen Text um weiter zu lesen!